Psychotherapie / Hypnotherapie / PEP


 

Zu den psychotherapeutischen Methoden in meiner Praxis gehören neben dem vertrauensvollen Gespräch 

 

SELBSTORGANISATORISCHE HYPNOTHERAPIE 

 

und

 

PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie nach Dr. Bohne).

 

 

 

Psychotherapeutische Begleitung (im vertrauensvollen Gespräch genauso wie bei der Hypnose oder PEP) nimmt Sie beim Wort. Zugewandt, achtsam, wertschätzend und ehrlich. So können Sie wahr-nehmen, was wirklich ist. Das führt zu spürbarer Erleichterung und ermöglicht Perspektivenwechsel. Oft entsteht erst in einem Gespräch oder einer hypnotischen Trance Klarheit darüber, worum es eigentlich geht, was das eigentliche Anliegen ist.

 

Was es auch immer sein mag: Annehmen, was ist, befreit schon mal die gebundene Energie, die für ablehnen, verdrängen oder bekämpfen erforderlich war.

 

Ich schaffe Raum und halte diesen für Sie offen und stabil, damit Sie Ihre Lösungen in sich finden können, eigene Wege entdecken können. Dafür sind Therapeuten ausgebildet. Sie dienen Ihnen und Ihrem Entwicklungsprozess.

 

Therapeutischer Ansatz:

Immer dann, wenn Erlebnisse oder Situationen mit einem so negativ intensivem Gefühl einhergehen, dass unser Verstand sie nicht verarbeiten kann, wird das Ereignis ins Unbewusste verdrängt. Dort bleiben von da an das intensiv erlebte Gefühl und die Gedanken über das Erlebte gespeichert. Damit einhergehend reagiert der Körper. Auch diese Körperreaktion wird unbewusst gespeichert.
Um künftig nicht noch einmal etwas so Unangenehmes erleben zu müssen, entwickeln die betroffenen Menschen eine Bewältigungs- und Vermeidungsstrategie.

 

Phänomen der Resonanz:

Ein Erlebnis, das aufgrund der großen Intensität der Einwirkung auf die Psyche ins Unbewusste verdrängt wurde, bleibt im unbewussten Teil der Psyche latent vorhanden. Jedes Mal, wenn die betroffene Person dann diese damit verbundene Gefühlsqualität wieder verspürt, wird das unbewusst gespeicherte Programm wieder aktiviert, das heißt, die Person bleibt resonanzfähig auf dieses Gefühl.

Resonanz heißt, eine Schwingung wird verstärkt, wenn sie der Frequenz des empfangenden Milieus entspricht. Das ist der Hintergrund, warum ein und dasselbe Ereignis einen Menschen zutiefst treffen kann und bei einem anderen nicht die geringste Reaktion hervorruft.

 

Für wen geeignet?

Hypnotherapie und / oder PEP können die für Sie geeignete Therapieform sein, wenn.....

 

  • Sie offen und bereit sind, Ihre Probleme auch einmal etwas anders anzugehen.
  • Sie schon viel anderes zur Lösung unternommen haben, aber nichts wirklich dauerhaft geholfen hat.
  • für körperliche Störungen schulmedizinisch keine klaren Ursachen zu finden sind oder Sie als 'austherapiert' gelten.
  • Sie sich vorstellen können, dass Ihre körperlichen Störungen und Ihr Gesamtzustand auch psychische Ursachen haben könnte.

 

Wofür geeignet?

Die Therapie ist ein guter Weg...

 

  • um Befindlichkeitsstörungen und belastenden Gefühlen, deren Ursprung nicht geklärt werden kann, auf den Grund zu gehen.
  • um unerwünschte Verhaltensweisen - die trotz intensiver Bemühungen, diese zu verändern, immer wieder auftreten - loslassen zu können.
  • um Erschöpfungszustände zu beenden und Angststörungen zu beheben.
  • zur Abhilfe von körperlichen Beschwerden ohne organischen Befund.
  • zur Besserung von körperlichen Erkrankungen, die durch psychische Faktoren mit verursacht und/oder aufrechterhalten werden.

 

Hier finden Sie ausführliche Informationen zur Hypnotherapie und zu PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie).